Ihr Unternehmensinsolvenz Shop

Kayser, G: Höchstrichterliche Rechtsprechung zu...
133,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die 6. Auflage dokumentiert und systematisiert aus erster Hand die höchstrichterliche Rechtsprechung des BGH, insbesondere diejenige des IX. Zivilsenats zum Insolvenzrecht. Sie berücksichtigt dabei alle wesentlichen Entscheidungen, die bis zum Ende des Jahres 2011 ergangen sind. Der Verfasser war bei der Gestaltung der Neuauflage bestrebt, die systematische Behandlung der Fragen und die Aktualität noch besser miteinander zu verbinden. Jedem Abschnitt wird eine Einführung vorangestellt, die unter Einbeziehung der fortwirkenden, mitunter auch älteren Leitentscheidungen die Grundlagen und die systematischen Zusammenhänge des jeweils behandelten insolvenzrechtlichen Themas knapp erläutert. Es folgt dann die hierzu ergangene Rechtsprechung der letzten Jahre. Die aktuellsten Entscheidungen werden besonders herausgestellt. Die beigegebenen ausführlichen Register vervollständigen die Arbeitshilfe. Der Autor: Prof. Dr. Godehard Kayser ist Vorsitzender des für das Insolvenzrecht zuständigen IX. Zivilsenats des BGH und Honorarprofessor an der Universität Münster. Auch aufgrund zahlreicher Veröffentlichungen zu Themen der Unternehmensinsolvenz und Insolvenzanfechtung sowie als gefragter Seminarreferent zählt er zu den renommiertesten deutschen Insolvenzrechtlern.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Kopp, P: Insolvenzfestigkeit der Sicherung der ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 21.04.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Insolvenzfestigkeit der Sicherung der Betrieblichen Altersversorgung durch Contractual Trust Agreements (CTA), Titelzusatz: Moderne Sanierungsinstrumente in der Unternehmensinsolvenz, Auflage: 3. Auflage von 2010 // 3. Auflage, Autor: Kopp, Philipp, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Finanzrecht // allgemein, Rubrik: Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Seiten: 40, Gewicht: 128 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Gläubigereinfluss durch Covenants
139,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Über Covenants in Kreditverträgen nehmen Gläubiger Einfluss auf die Unternehmensführung. Es wird vielfach dafür plädiert, dieses Zusammenrücken von Fremdkapitalgeber und finanziertem Unternehmen als Mittel zur Insolvenzvermeidung anzuerkennen und durch einen marktorientierten Regelungsrahmen auszugestalten. Wolfgang Servatius untersucht, wie sich die Fremdsteuerung von Unternehmen in das gesetzliche System von Fremd- und Eigenfinanzierung einfügt. Seine zentrale These lautet, diesen Außeneinfluss zu billigen, den betreffenden Kapitalgebern jedoch eine korrespondierende Verantwortung für das Unternehmen und seine sonstigen Gläubiger aufzuerlegen. Den Ansatz zur rechtlichen Verwirklichung dieser Verantwortung sieht er nicht in schadensrechtlichen Lösungen, sondern in einer Finanzierungsverantwortung. Auf der Grundlage des durch das MoMiG reformierten Rechts der Gesellschafterdarlehen entwickelt er eine rechtsformübergreifende Lösung, wonach mit der Einflussnahme eine insolvenzrechtliche Umqualifizierung des Finanzierungsbeitrags in Quasi-Eigenkapital einhergehen kann. Die hierdurch hergestellte Selbstbetroffenheit gewährleistet die in der Finanzierungstheorie anerkannte Ingangsetzungsfunktion des Eigenkapitals. Diejenigen, die sich der unternehmerischen Einflussnahme enthalten, dürfen darauf vertrauen, dass die Einflussnehmenden sachgerechte Entscheidungen treffen. Erstreckt man dies auf die nicht nur unerheblichen Einfluss nehmenden Fremdkapitalgeber, ist es ihnen verwehrt, in der Unternehmensinsolvenz die Rolle eines Insolvenzgläubigers einzunehmen.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Fries:Fiskusprivilegien
79,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.07.2020, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Eine rechtsvergleichende Betrachtung der Behandlung von Steuerforderungen in der Unternehmensinsolvenz, Rechtsordnung und Steuerwesen 55, Auflage: 1/2020, Autor: Fries, Deborah (Dr.), Verlag: Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Fiskus - Vorrechte // Insolvenz - Steuerforderungen // Unternehmensinsolvenz, Produktform: Kartoniert, Umfang: 239 S., Seiten: 239, Format: 1.4 x 22.5 x 14.5 cm, Gewicht: 370 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Das Arbeitsverhältnis in der Insolvenz: Der Zus...
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Frage nach dem Sinn des Arbeitsverhältnisses hat durch die vielfältigen Änderungen im Arbeits- und Wirtschaftsleben eine neue Bedeutung erhalten. Die Zahl der Arbeitnehmer, die aus dem Schutz herausfallen, nimmt durch Rahmenbedingungen wie zunehmende Globalisierung, Internationalisierung, grenzüberschreitende Arbeit in multinationalen Konzernen, Rationalisierung und Technisierung, Arbeit mit Internet und E-Mails ohne nationale Grenzen ständig zu. Neue flexible Arbeitsformen resultieren aus Arbeitslosigkeit und bedingen soziale Folgen für den Schutz des Arbeitsrechts. Viele Arbeitsplätze gehen durch Insolvenzen oder drohende Insolvenzen verloren, insbesondere sind mittlere und kleinere Unternehmen in der Dienstleistungsbranche, in Handwerk und Bau betroffen. Die am 13.10.2008 beschlossene Anpassung der Insolvenzordnung soll in Krisenzeiten eigentlich gesunden Unternehmen den Weg zur Sanierung ebnen und Arbeitsplätze retten. Da die Insolvenzordnung u.a. auch zum Ziel hat, den Arbeitnehmer im Fall der Unternehmensinsolvenz zu schützen, wird untersucht, welche Schutzmechanismen existieren und unter welchen konkreten Bedingungen sie greifen. Insolvenzrechtliche und arbeitsrechtliche Besonderheiten werden hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf das Arbeitsverhältnis und den Arbeitnehmer näher betrachtet, aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Gemeinschaftsrechts wird auch ein kurzer Abriss der Auswirkungen desselben auf das nationale Recht gegeben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Finanzielle Freiheit trotz Unternehmensinsolvenz
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der aktuelle Insolvenzratgeber von Insolvenzberater Dieter Büge verhilft insolventen Unternehmern und Unternehmerinnen zur finanziellen Freiheit trotz Insolvenz. Alle Unternehmer dürfen ca. 80% ihrer Einnahmen - vor Steuern - vollkommen legal, rechts geprüft und garantiert behalten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Operatives Controlling in der Nachgründungsphase
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Vorhandensein eines wirksamen Controllings stellt ein unerlässliches Werkzeug für den langfristigen Unternehmenserfolg dar. Dabei ist Controlling weniger ein Kontrollinstrumentarium sondern vielmehr im Sinne des modernen Controllingverständnisses als zukunftsorientiertes Steuerungsinstrument für das Unternehmen anzusehen. Fehlende Controllinginstrumente lassen oft Unternehmenskrisen zu spät erkennen. In dieser Arbeit wird der Einsatz operativer Controllinginstrumente in einem relativ frühen Stadium des Lebenszyklus in der Nachgründungsphase - beleuchtet. Das ist jene Phase, in der das Risiko einer Unternehmensinsolvenz besonders hoch ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Haftung von Organen in Krise und Insolvenz
53,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Eine Unternehmensinsolvenz ist meist eng mit Haftungsfragen verknüpft. Insbesondere die Organe einer Gesellschaft tragen hierbei besondere strafrechtliche Risiken.Das RWS-Skript stellt diese Haftungsrisiken in den Fokus und beschäftigt sich intensiv mit ihnen. Es geht hierbei um die Innenhaftung, bei der Organe gegenüber der Gesellschaft haftbar sind und die Aussenhaftung, bei der die Haftung gegenüber Dritten erläutert wird. Die Enthaftung des Organs bildet einen weiteren Schwerpunkt des Werkes. Die strafrechtlichen Tatbestände, Risiken und Folgen werden im Einzelnen ausführlich erläutert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Gesellschaftsrechtliche Insider nach 138 Abs. 2...
48,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Behandlung der Insider in der Gesellschaftsinsolvenz wird durch138 Abs. 2 InsO neu bestimmt. Schwerpunkt der Regelung ist die Anfechtung von Vermögensverschiebungen: Droht eine Unternehmensinsolvenz, so werden regelmäßig vorhandene Vermögenswerte verschleudert und aus der zukünftigen Masse herausgeholt. Dies geschieht oftmals mit Hilfe von nahestehenden Personen des Schuldners, von sog. "Insidern". Naturgemäß stellen sich Insiderproblematiken dabei verstärkt bei Konzernzusammenschlüssen, insbesondere bei Konstellationen mit Mutter-, Tochter- oder Schwestergesellschaften. Neben der dogmatischen Grundlage des138 Abs. 2 InsO bildet daher die Anwendung der Norm innerhalb von Konzernsachverhalten einen Schwerpunkt der Arbeit. Daneben wird die Möglichkeit einer erweiterten Anwendung über die Insolvenzanfechtung hinaus dargelegt, etwa in der Eigenverwaltung oder im Insolvenzplanverfahren.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Die Rolle des Controllings im Sanierungsprozess
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch die zunehmende Globalisierung und die damit einhergehende Verschärfung des nationalen Wettbewerbs, bekommen die Begriffe Insolvenz und Sanierung eine immer stärkere Bedeutung. Denn obwohl die Anzahl der Insolvenzen seit 2005 rückläufig ist, bleibt der volkswirtschaftliche Schaden immens. Eine Unternehmensinsolvenz ist jedoch oftmals nur der letzte Ausweg, welcher zugleich die Vernichtung von Kapital und Strukturen bedeutet. Eine Sanierung dagegen kann bestehende Strukturen sowie vorhandenes Know-how schützen. Eine Sanierung ist jedoch ein komplexer Prozess, welcher das gesamte betriebswirtschaftliche Spektrum beinhaltet und somit bilanzielle, finanzwirtschaftliche, leistungswirtschaftliche, steuerrechtliche und prozesstechnische Optimierungen umfassen sollte. Das Controlling sitzt aufgrund seiner Aufgabenbereiche Planung, Steuerung, Kontrolle und Informationsbereitstellung an den entscheidenden Positionen des laufenden Geschäftsbetriebs. Die ersten Krisensymptome sollten daher durch die Frühwarnfunktion des Controllings bereits zu Beginn wahrgenommen werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Die Haftung des GmbH-Gesellschafters für die Ve...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Haftung des GmbH-Gesellschafters für die Verursachung der Unternehmensinsolvenz ab 74 € als Taschenbuch: Diss. Univ. Tübingen WS 2006/2007. 1. auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Konzernfolgeverantwortung nach lex fori concursus
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hielt der Reorganisationsgedanke für die Unternehmensinsolvenz Einzug in die InsO, wirft das neue Internationale Insolvenzrecht folgende Frage auf: Kann bei verbundenen Unternehmen das Vermögen des herrschenden Unternehmens für die Insolvenzmasse des abhängigen Unternehmens i.S. einer Konzernfolgeverantwortung herangezogen werden kann. Das Internationale Insolvenzverfahren begründet Konzentrationswirkungen, die dem beherrschenden Verfahrensrecht einräumen, unbekannte gesellschaftsrechtliche Einflüsse einzuführen. Auch nach der EUInsVO kann inländisches Vermögen von einem ausländischen Insolvenzverfahren erfasst werden. Im Zuge der Europäisierung des Gesellschaftsrechts ist eine insolvenzbegründete Haftungserstreckung im Konzern existent, die zu einer Insolvenz sichernden Rücklagenbildung zwingt. Scheiterte eine Insolvenzerstreckung nicht an dem Erfordernis der insolvenzrechtlichen Qualifikation des Kapitalersatzrechts, so ergäbe sich ein hiesiges Konfliktfeld für Konzerne, Banken, Insolvenzverwalter und Gerichte.Der Autor nimmt Bezug auf das argentinische Insolvenzgesellschaftsrecht. Seine Erfahrungen aus Wissenschaft und Praxis als Rechtsanwalt fließen mit ein.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht