Ihr Unternehmensinsolvenz Shop

Die Haftung von aus Personengesellschaften ausg...
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,0, FernUniversität Hagen (Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht, Gewerblichen Rechtsschutz, Urheberrecht und Zivilprozessrecht), Sprache: Deutsch, Abstract: Mit dem Begriff Insolvenz bezeichnet man eine Situation, in der das Vermögen des Schuldners nicht mehr ausreicht, alle berechtigten Forderungen der Gläubiger zeitgerecht zu erfüllen. Aufgrund der Bedeutung der Anzahl von Insolvenzen - unter Berücksichtigung der davon betroffenen Branchen und Unternehmensformen - für die Einschätzung der wirtschaftlichen Prosperität einer Volkswirtschaft wird vom Statistischen Bundesamt eigens auf Basis einer speziellen Rechtsgrundlage die Insolvenzstatistik geführt. Zielsetzung des Insolvenzverfahrens ist die möglichst weitgehende und gleichmässige Befriedigung der Insolvenzforderungen durch Verwertung des Aktivvermögens des Insolvenzschuldners. Die nachfolgenden Ausführungen sollen zeigen, wie dies, durch die im deutschen Recht charakteristische Verzahnung der gesellschaftsrechtlich verankerten Gläubigerschutzmechanismen, mit dem insolvenzrechtlichen Instrumentarium gewährleistet werden soll und welche Problemfelder - auch unter Berücksichtigung weiterer Regelungsgebiete des Privat- und öffentlichen Rechts - dabei entstehen. In diesem Zusammenhang ist anzumerken, dass die für die Themenstellung relevanten insolvenzrechtlichen Regelungen der teilrechtsfähigen Personengesellschaften sowohl im Handelsgesetzbuch ( 171 II HGB) als auch in der Insolvenzordnung ( 93 InsO) enthalten sind. Zu berücksichtigen ist ferner, dass mit der Gesellschaftsinsolvenz nicht-juristischer Personen keineswegs automatisch eine Insolvenz des Gesell-schafters verbunden sein muss. Im weiteren Verlauf der Bearbeitung werden daher bei bestimmten Fragestellungen zwei Fallkonstellationen (alleinige Insolvenz der Gesellschaft versus Doppelinsolvenz von Gesellschaft und Gesellschafter) differenziert behandelt. Ziel ist die Darstellung der Rechtsfolgen, die sich daraus ergeben, dass das Gesellschaftsvermögen uneingeschränkt den Gesellschaftsgläubigern haftet, wohingegen den Privatgläubigern kein Zugriff gewährt wird. Kennzeichen der Bearbeitung ist die Analyse der Haftungsgrundlagen, auf die sich der Insolvenzverwalter bei dem ausgeschiedenen Gesellschafter (unbeschränkt oder beschränkt haftend) berufen kann. Bei der Abhandlung der spezifisch insolvenzrechtlichen Regelungen werden die Interessenkonflikte zwischen Gläubigern und Schuldnern als auch zwischen verschiedenen Gläubigergruppen thematisiert. Hierzu werden die - zum Teil divergierenden - Vorstellungen von Literatur und Rechtsprechung vorgestellt und diskutiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Kopp, P: Insolvenzfestigkeit der Sicherung der ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 21.04.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Insolvenzfestigkeit der Sicherung der Betrieblichen Altersversorgung durch Contractual Trust Agreements (CTA), Titelzusatz: Moderne Sanierungsinstrumente in der Unternehmensinsolvenz, Auflage: 3. Auflage von 2010 // 3. Auflage, Autor: Kopp, Philipp, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Finanzrecht // allgemein, Rubrik: Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Seiten: 40, Gewicht: 128 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Zuständigkeit bei Konzerninsolvenzen
46,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach geltendem Recht gibt es weder auf deutscher noch auf europäischer Ebene ein normiertes Konzerninsolvenzrecht. Die Abwicklung einer Konzerninsolvenz unterscheidet sich daher zunächst nicht von einer einzelnen Unternehmensinsolvenz. Die einzelnen Konzernunternehmen werden grundsätzlich getrennt voneinander abgewickelt. Eine Gesamtsanierung des Konzerns ist unter diesen Umständen kaum zu erreichen, obwohl eine solche unter verschiedenen Aspekten durchaus sinnvoll sein kann. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich nach einer ausführlichen Einführung in die Thematik der Konzerninsolvenz und des internationalen Insolvenzrechts mit der Frage, ob in der Europäischen Insolvenzordnung (EuInsVO), insb. in Art. 3 Abs. 1 EuInsVO ein "Konzerngerichtsstand" als Anknüpfungspunkt für die Entwicklung eines grenzüberschreitenden Konzerninsolvenzverfahrens verankert werden kann. Ferner wird die Figur eines sog. "Konzerninsolvenzverwalters" kritisch beleuchtet. Sodann beschäftigt sich die Arbeit mit der Rolle des Richters in einem System der Kooperation und Koordination zwischen den verschiedenen Insolvenzverfahren unterschiedlicher insolventer Unternehmen eines Konzerns. Abschließend wird ein Blick auf diejenigen grenzüberschreitenden Konzerninsolvenzen geworfen, die über die Grenzen der EU hinausgehen.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Fries:Fiskusprivilegien
79,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.07.2020, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Eine rechtsvergleichende Betrachtung der Behandlung von Steuerforderungen in der Unternehmensinsolvenz, Rechtsordnung und Steuerwesen 55, Auflage: 1/2020, Autor: Fries, Deborah (Dr.), Verlag: Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Fiskus - Vorrechte // Insolvenz - Steuerforderungen // Unternehmensinsolvenz, Produktform: Kartoniert, Umfang: 239 S., Seiten: 239, Format: 1.4 x 22.5 x 14.5 cm, Gewicht: 370 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Operatives Controlling in der Nachgründungsphase
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Vorhandensein eines wirksamen Controllings stellt ein unerlässliches Werkzeug für den langfristigen Unternehmenserfolg dar. Dabei ist Controlling weniger ein Kontrollinstrumentarium sondern vielmehr im Sinne des modernen Controllingverständnisses als zukunftsorientiertes Steuerungsinstrument für das Unternehmen anzusehen. Fehlende Controllinginstrumente lassen oft Unternehmenskrisen zu spät erkennen. In dieser Arbeit wird der Einsatz operativer Controllinginstrumente in einem relativ frühen Stadium des Lebenszyklus in der Nachgründungsphase - beleuchtet. Das ist jene Phase, in der das Risiko einer Unternehmensinsolvenz besonders hoch ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Haftung von Organen in Krise und Insolvenz
59,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Unternehmensinsolvenz ist meist eng mit Haftungsfragen verknüpft. Das RWS-Skript zeigt die Haftungsgefahren bei Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften und weiteren Rechtsformen auf und gibt Hinweise zur rechtssicheren Haftungsvermeidung.Die Neuauflage wertet insbesondere die umfangreiche Rechtsprechung des BGH zu64 GmbHG sowie die Literatur hierzu aus. Darüber hinaus werden das COVAbmildG sowie das COVInsAG im Hinblick auf die Insolvenzantragspflicht und ihre Aussetzung sowie die damit verbundene Haftung der Organe eingehend behandelt. Zudem geht der Verfasser auf das zu erwartende Gesetz zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft ein.

Anbieter: buecher
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Die rechtzeitige Auslösung des Insolvenzverfahrens
214,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Frontmatter -- Vorwort -- Inhaltsübersicht -- Inhaltsverzeichnis -- Kapitel 1: Die Ziele des Insolvenzverfahrens -- Kapitel 2: Die Beantragung des Insolvenzverfahrens -- Kapitel 3: Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens -- Kapitel 4: Im Vorfeld der Unternehmensinsolvenz -- Kapitel 5: Die Zahlungsunfähigkeit -- Kapitel 6: Die Überschuldung -- Anhang: Checkliste -- Literatur -- Stichwortverzeichnis

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Gläubigereinfluss durch Covenants
151,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Über Covenants in Kreditverträgen nehmen Gläubiger Einfluss auf die Unternehmensführung. Es wird vielfach dafür plädiert, dieses Zusammenrücken von Fremdkapitalgeber und finanziertem Unternehmen als Mittel zur Insolvenzvermeidung anzuerkennen und durch einen marktorientierten Regelungsrahmen auszugestalten. Wolfgang Servatius untersucht, wie sich die Fremdsteuerung von Unternehmen in das gesetzliche System von Fremd- und Eigenfinanzierung einfügt. Seine zentrale These lautet, diesen Ausseneinfluss zu billigen, den betreffenden Kapitalgebern jedoch eine korrespondierende Verantwortung für das Unternehmen und seine sonstigen Gläubiger aufzuerlegen. Den Ansatz zur rechtlichen Verwirklichung dieser Verantwortung sieht er nicht in schadensrechtlichen Lösungen, sondern in einer Finanzierungsverantwortung. Auf der Grundlage des durch das MoMiG reformierten Rechts der Gesellschafterdarlehen entwickelt er eine rechtsformübergreifende Lösung, wonach mit der Einflussnahme eine insolvenzrechtliche Umqualifizierung des Finanzierungsbeitrags in Quasi-Eigenkapital einhergehen kann. Die hierdurch hergestellte Selbstbetroffenheit gewährleistet die in der Finanzierungstheorie anerkannte Ingangsetzungsfunktion des Eigenkapitals. Diejenigen, die sich der unternehmerischen Einflussnahme enthalten, dürfen darauf vertrauen, dass die Einflussnehmenden sachgerechte Entscheidungen treffen. Erstreckt man dies auf die nicht nur unerheblichen Einfluss nehmenden Fremdkapitalgeber, ist es ihnen verwehrt, in der Unternehmensinsolvenz die Rolle eines Insolvenzgläubigers einzunehmen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Gesellschaftsrechtliche Insider nach 138 Abs. 2...
48,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Behandlung der Insider in der Gesellschaftsinsolvenz wird durch138 Abs. 2 InsO neu bestimmt. Schwerpunkt der Regelung ist die Anfechtung von Vermögensverschiebungen: Droht eine Unternehmensinsolvenz, so werden regelmäßig vorhandene Vermögenswerte verschleudert und aus der zukünftigen Masse herausgeholt. Dies geschieht oftmals mit Hilfe von nahestehenden Personen des Schuldners, von sog. "Insidern". Naturgemäß stellen sich Insiderproblematiken dabei verstärkt bei Konzernzusammenschlüssen, insbesondere bei Konstellationen mit Mutter-, Tochter- oder Schwestergesellschaften. Neben der dogmatischen Grundlage des138 Abs. 2 InsO bildet daher die Anwendung der Norm innerhalb von Konzernsachverhalten einen Schwerpunkt der Arbeit. Daneben wird die Möglichkeit einer erweiterten Anwendung über die Insolvenzanfechtung hinaus dargelegt, etwa in der Eigenverwaltung oder im Insolvenzplanverfahren.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Die Rolle des Controllings im Sanierungsprozess
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch die zunehmende Globalisierung und die damit einhergehende Verschärfung des nationalen Wettbewerbs, bekommen die Begriffe Insolvenz und Sanierung eine immer stärkere Bedeutung. Denn obwohl die Anzahl der Insolvenzen seit 2005 rückläufig ist, bleibt der volkswirtschaftliche Schaden immens. Eine Unternehmensinsolvenz ist jedoch oftmals nur der letzte Ausweg, welcher zugleich die Vernichtung von Kapital und Strukturen bedeutet. Eine Sanierung dagegen kann bestehende Strukturen sowie vorhandenes Know-how schützen. Eine Sanierung ist jedoch ein komplexer Prozess, welcher das gesamte betriebswirtschaftliche Spektrum beinhaltet und somit bilanzielle, finanzwirtschaftliche, leistungswirtschaftliche, steuerrechtliche und prozesstechnische Optimierungen umfassen sollte. Das Controlling sitzt aufgrund seiner Aufgabenbereiche Planung, Steuerung, Kontrolle und Informationsbereitstellung an den entscheidenden Positionen des laufenden Geschäftsbetriebs. Die ersten Krisensymptome sollten daher durch die Frühwarnfunktion des Controllings bereits zu Beginn wahrgenommen werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Die Haftung des GmbH-Gesellschafters für die Ve...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Haftung des GmbH-Gesellschafters für die Verursachung der Unternehmensinsolvenz ab 74 € als Taschenbuch: Diss. Univ. Tübingen WS 2006/2007. 1. auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Die UK Insolvenz 2015
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Jahr für Jahr suchen viele tausende Selbstständige und Privatpersonen mit Schulden oder sonstigen wirtschaftlichen und finanziellen Notsituationen einen schnellen und konsequenten Ausweg aus ihrer Krise mit dem Ziel, einen soliden Neustart zu erreichen. Bedeuteten Schulden vor einigen Jahren oft noch das endgültige Aus für einen wirtschaftlichen Neuanfang - man erinnere sich an die Zeit, als titulierte Forderungen 30 Jahre ohne Wenn und Aber Bestand hatten -, haben in den letzten Jahren verschiedene Reformen der Insolvenzordnung sowohl für die Privat-, als auch Unternehmensinsolvenz hier Fristen verkürzt und neue Möglichkeiten geschaffen. Dennoch ist das deutsche Insolvenzrecht nach wie vor primär gläubigerorientiert und macht es Schuldnern nach wie vor sehr schwer, wirtschaftlich vernünftig wieder auf die Beine zu kommen. Die Entscheidung für eine Insolvenz in Deutschland bedeutet in der Regel die Eingehung einer sehr langen Zeit von mindestens 5-7 Jahren voller wirtschaftlicher Entbehrungen, finanzieller Einbussen und psychischer Belastungen. Berücksichtigt man dann ferner die sogenannten Nachlauffristen beispielsweise von Organisationen wie Schufa oder Ratingagenturen wie Creditreform, Bürgel usw., ist ein sinnvoller Neustart meist erst nach 8 - 10 Jahren wieder möglich. Dies ist für Personen in den 40er oder 50er Jahren eindeutig zu lang. Ein nochmaliger Neuanfang ist unter Berücksichtigung solch langer Fristen meistens nicht oder nur ausgesprochen schwer möglich. Mit der UK Insolvenz ist es in der Tat möglich, inklusive Vorbereitungszeit in maximal 18 Monaten komplett schuldenfrei zu werden. Dies ist, im Vergleich zu Zeiträumen von 7 bis 10 Jahren in Deutschland, eine gewaltige Chance für einen nochmaligen erfolgreichen Neuanfang. Mit diesem topaktuellen und in dieser Form einzigartigen Ratgeber möchten wir Ihnen eine praktische Entscheidungshilfe an die Hand geben und Ihnen gleichzeitig - für den Fall, dass die UK Insolvenz für Sie eine interessante Alternative darstellt - einen Fahrplan mit auf den Weg geben, wie Sie diese Möglichkeit für Ihren beruflichen und finanziellen Neustart optimal nutzen können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht